Spannend und kurzweilig geschrieben dreht sich in "Die Liga der Killer" alles um eine Reihe von Serienkillern, die von einem Killer zu einem Wettbewerb eingeladen werden. Nach mehreren Ausscheidungsrunden geht es um den großen Preis - und dieses Mal sind die Opfer das einstige entkommene Gewaltopfer Nicole und der Ex-FBI-Agent Mack ...

Die Idee des Thrillers hat mir gut gefallen. Durch die Vielzahl der Charaktere - es sind 8 Serienmörder und 2 Helden -, kommen die einzelnen Figuren etwas kurz. Da die Story auf Handlung ausgelegt ist, ist dies allerdings kein großer Nachteil. Insgesamt ein kurzweiliger Lesespaß für zwischendurch.